Future4WEB Be Different

project - Projekte

Dazu vorweg noch ein Ausblick in mein erstes Leben. Als ich noch jung war. Das Handwerk habe ich auf verschiedene Art und Weise erlernt.

Ausbildung als Maler und Lackiererin

In jungen Jahren bildete ich mir ein, dass ich meine künstlerischen Fähigkeiten als Maler und Lackierer ausleben und optimieren könnte. Ich hatte allerdings das Glück, einen sehr guten Lehrmeister an meiner Seite zu  haben. Er unterstützte und förderte mich. Ich profitierte von interessanten Projekten und Arbeiten. Danke Herr Potisch! Trotzdem ist es ein normales Handwerk gewesen. Schwere Sachen schleppen und auf Gerüsten herumeiern, gehörten genauso dazu, wie Farben mit Lösungsmitteln, die mir zusetzten. Ich litt ständig unter Unwohlsein und chronischen Magenschmerzen. Trotzdem bereitete mir meine Lehre viel Spaß. Ich lernte eine Menge über das jeweilige Material und über bestimmte Techniken kennen. Bald konnte ich verputzen, spachteln, schleifen, lackieren, tapezieren und vieles mehr. Die Erfahrungen, die ich daraus mitgenommen habe, sind für meine heutigen Projekte extrem nützlich. 

2. Dachdeckerin

Ja verrückt, aber durch meinen Schwiegervater und damaligen Mann hat sich das ergeben. Frauen sind zu dieser Zeit nie gut bezahlt gewesen. Als Dachdeckerin jedoch war das anders - ich bekam einen sehr guten Lohn. Und ich habe den Beruf richtig geliebt. Und wieder hatte ich einen sehr guten Lehrmeister, der die Geduld aufbrachte, mir alles in kürzester Zeit beizubringen. Ich führte am Ende sogar meine eigenen Baustellen. Vom Dachdecken, Umdecken, Rinne löten, Schweißbahn legen und verschweißen bis zur Erstellung von Industriehalle mit Fischer-ISO-Wänden und Folie aufbringen... ich lernte einfach alles. Immer an der frischen Luft, nette Arbeitskollegen und eine riesige Werkstatt, in der wir uns nach Feierabend ausbreiten konnten, um an unseren eigenen Sachen herumzubauen.

Aber nun zu unseren aktuelleren Projekten.

Unsere Projekte

Das Jahr 2019

Also man kann ja viel über den Klimawandel meckern, aber für uns sind die warmen Tage, Anfang des Jahres, ein Segen. Wir können schon Mitte Februar anfangen zu bauen. Ende des Monats steht bereits das Grundgerüst. Wir verfolgen eine Vision, wie unser Verkaufsstand werden soll und nach und nach entsteht sie, unsere Vorstellung dessen. 

Verkaufsstand im Steampunk-Industrial-Style

Ziel ist es, dass wir mit unserem Stand richtig auffallen. Zudem ist es uns sehr wichtig, dass er qualitativ hochwertig gebaut wird. Und er soll einzigartig sowie verwandelbar werden. Verwandelbar aus dem Grund, weil wir mit unserer mobilen Gastronomie zu verschiedenen Veranstaltungen reisen, die jeweils ein bestimmtes Thema vertreten. Mal ist es das Mittelalter, mal Steampunk, mal Festival, Catering sowie Stadtfest. Wir wissen von Anfang an, wie er fertig aussehen soll. Also machen wir uns ans Werk. Was daraus geworden ist, können Sie den nachfolgenden Bilder entnehmen. 

 

Grundgerüst Holz Verkaufsstand der sau-saugut GbR Voranstrich Verkaufsstand der sau-saugut GbR Rostpatina Verkaufsstand der sau-saugut GbR Industrial-Design Verkaufsstand Bauphase Verkaufsstand beendet. Verkaufsstand auf Fantasy-Festival Verkaufsstand Deichrand Festival Verkaufsstand der sau-saugut Steampunk

 

Stand für Streetfood-Stadtfeste

Gleichzeit bauen wir noch an unserem Streetfood-Stand herum. Er muss sich schnell aufbauen und abbauen lassen und darf nicht viel Platz in Anspruch nehmen. Das Ergebnis kann sich sehen lasssen.
Grundgerüst Streetfood-Stand der sau-saugut GbR Chalkboard - Kreidezeichnung Lackierte Theken auf Malerböcke zum trocknen Streetfood-Stand Streetfoodstand mit neuen Theken Streetfoodstand der sau-saugut im Einsatz auf einem Streetfood-Festival Plakat der Produkte der sau-saugut GbR Streetfood-Stand der sau-saugut im Einsatz

 

Projekte in Planung

Verkaufsstand - Trailer

Wir bauen in diesem Jahr, wir schreiben bereits das Jahr 2020, einen fahrbaren Verkauftsstand. Damit geht der Aufbau noch schneller, gerade für Stadtfeste ist das förderlich. Meist werden Straßen dafür gesperrt und für uns besteht nur wenig Zeit für Auf- und Abbau. Die Vision dazu ist schon längst vorhanden. Und ich weiß, es wird so werden, wie wir uns das vorstellen. Update: Nichts ist passiert... alles ist nur als Skizze auf dem Papier geblieben. Warum? Weil Corona die Welt in Atem hält.

Anhänger für einen neuen Stand der sau-saugut Konzept fahrbarer Verkaufsstand der sau-saugut GbR

 

Und sonst so

Bürotätigkeit und auswärts zu Veranstaltungen unterwegs - vorausgesetzt, die finden statt.
© 2022 - FUTURE 4 WEB -